Avengers: Lõppmängu kirjutajad selgitavad, miks Steve Rogers otsustas pensionile jääda

Hinein gehen Avengers: Endspiel Wir hatten voll und ganz damit gerechnet, das Ende der Geschichten von Iron Man und Captain America in der MCU mitzuerleben. Sicher genug, nach Tony Starks Tod ging Steve Rogers in die Vergangenheit, um das Leben zu leben, das er mit Peggy Carter hätte heiraten sollen, wenn er 70 Jahre nicht auf Eis gewesen wäre. Es war ein bewegendes letztes Kapitel für den Sentinel of Liberty, aber die Entscheidung von Steve, die Zeitachse zu ändern, hat bei den Fans einige Bestürzung ausgelöst.

Warum entschied Cap, dass er genug von der Heldenarbeit hatte und entschied sich, sich zurückzuziehen und sich anstrengen zu lassen? Endspiel Die Autoren Christopher Markus und Stephen McFeely wurden von Variety darum gebeten und erklärten vor Ort, wo sich Rogers 'Kopf im Film befindet. Zunächst sagte Markus, dass Steve sein Alter spürt Endspiel und während des Time Heist gegen sich selbst zu kämpfen, könnte einige harte Wahrheiten nach Hause gebracht haben.



Steve Rogers hat ... Junge, er hat alles getan, was Sie tun können. Er ist weit über 100 Jahre alt ... Ich denke, er ist über 100 Jahre alt. Er hat den Zweiten Weltkrieg und den Bürgerkrieg sowie einen Unendlichkeitskrieg geführt. Er hat drei Kriege durchgemacht. Und er ist an einen Ort gekommen, an dem er erkennt, dass er ein voll abgerundeter Mensch ist, was all unsere Ziele sind. Er muss sich ein wenig Zeit nehmen und ein wenig gesünder sein. Ich denke, wenn er ... in gewisser Weise denke ich, wenn er im Avengers Tower auf sein altes Ich trifft, läuft so gut eine Verarbeitung in seinem Kopf ab, das ist ein wirklich intensiver und vielleicht nicht 100% gesunder Kerl. Ich denke es ist Zeit.



WeGotThisCoveredAll The Avengers: Endgame-Trailerszenen, die es nicht in den Film geschafft haben1von16
Klicken Sie zum Überspringen Klicken Sie zum Vergrößern

McFeely erklärte daraufhin, dass es für einige Filme geplant war, Tony und Steve das Schicksal wechseln zu lassen, wobei Stark letztendlich die Selbstaufopferung vollbrachte und Steve erkannte, dass er in seinem Leben etwas anderes als Krieg brauchte.

tagasi tulevase 2019. aasta netflixi juurde

Wir haben ziemlich früh herausgefunden, dass ... und wir helfen seit einigen Jahren dabei, dass Tony und Steve sich auf kreuz und quer verlaufenden Bögen befanden. Dieser Tony Film für Film wurde… hatte mehr eine Makroansicht, wurde selbstloser. Und Steve wurde ein bisschen eigennütziger. Der Bürgerkrieg ist ein gutes Beispiel dafür. Also hatten wir uns irgendwann an die Wand gehängt, Tony wird eine vollständige Person, wenn er sein Leben verliert, und Steve wird eine vollständige Person, wenn er eine bekommt. Wir fuhren darauf zu.



Was die Autoren nicht erwähnen, ist, dass Tony auch indirekt Steves Aktionen in fördert Endspiel . Nach dem fünfjährigen Zeitsprung hat sich Iron Man eine Frau und eine junge Tochter, Morgan Stark, geholt. Als er Steve wiedersieht, schlägt er vor, dass er auch weitermachen und ein ähnliches Glück finden sollte. Nach dem heldenhaften Tod seines Freundes beschließt Rogers eindeutig, seine Worte an Bord zu nehmen, was zu seinem dauerhaften Urlaub in der Vergangenheit führt.

Erzählen Sie uns jedoch, ob Sie ein Fan von Cap's Geschichte in Avengers: Endspiel ? Oder wünschst du dir, es wäre für den Supersoldaten anders gelaufen? Nehmen Sie an der Unterhaltung im Kommentarbereich unten teil.



Quelle: Vielfalt

kas tuleb märatsema 2